Ausgewähltes Buchprogramm von Kohlhammer jetzt in der eRef von Thieme

Die medizinische Wissensdatenbank eRef wird in den Bereichen Geriatrie, Palliativmedizin, Psychiatrie, Psychotherapie und Suchtmedizin um entsprechende Inhalte aus dem Verlag W. Kohlhammer erweitert.
Ärzten, Pflegekräften und anderen Berufsgruppen in Klink und Praxis stehen ab sofort folgende Pakete zur Verfügung:

Die neuen eRef Lizenzpakete Geriatrie und Palliativmedizin umfassen damit sowohl die relevanten Fachbücher und Fachzeitschriften von Thieme als auch die entsprechenden Angebote aus dem Kohlhammer Verlag.

Zu den Fachgebieten Psychiatrie, Psychotherapie und Suchtmedizin können Nutzer zusätzlich zu den Thieme Inhalten nun auch die breit angelegte Fachliteratur von Kohlhammer in einem eigenen Paket lizenzieren.

Die insgesamt neu hinzugekommenen rund 170 Fachbücher sind nicht nur für Ärzte in den entsprechenden Fachgebieten relevant, sondern auch für Pflegekräfte und weitere Berufsgruppen wie zum Beispiel Psychotherapeuten oder Ernährungsberater, die im geriatrischen Umfeld tätig sind.

„Mit der eRef machen wir die Expertise und das Fachwissen unserer Autoren über einen weiteren Kanal digital verfügbar“, erklärt Dr. Ruprecht Poensgen, Verlagsleiter des Kohlhammer Verlags. „Ärzte und andere Berufsgruppen, die in den genannten Bereichen tätig sind, haben mit der eRef den komfortablen Direktzugriff auf das Wissen und die Inhalte, die sie in ihrem Arbeitsalltag gerade benötigen – sei es im Diagnose- oder Behandlungskontext, in der Fort- oder Weiterbildung.“

Zu den wichtigsten Titeln der erweiterten und neuen Lizenzpakete gehören unter anderem die Standardwerke „Praxishandbuch Altersmedizin“ von Pantel et al., „Delir bei alten Menschen“ von Hewer et al., „Advanced Care Planning“ von Coors et al., „Psychoonkologie“ von Diegelmann/Isermann, „Psychotherapie und Psychosomatik“ von Ermann, „Problemanalyse im psychotherapeutischen Prozess“ von Bartling et al. und „Übertragung und Gegenübertragung“ von Bettighofer.

„Mit den Programmen von Kohlhammer bieten wir den Nutzern der eRef nun noch einmal deutlich mehr relevantes und qualifiziertes Fachwissen zu den genannten Fachgebieten“, erklärt Dr. Siegfried Steindl, Verlagsleiter Medizin 1 bei Thieme.

Die eRef steht Kliniken, niedergelassenen Ärzten und Einrichtungen im Gesundheitswesen nach Bedarf vollumfänglich oder auf bestimmte Fachgebiete fokussiert zur Verfügung.
Mitarbeiter, die in einer Klinik arbeiten, die die eRef lizenziert hat, können sich ihren persönlichen Account anlegen und haben damit jederzeit von jedem Endgerät aus Zugang und können sich Suchen und Leselisten in ihrer persönlichen Playlist abspeichern und teilen. Mit der eRef App sind Inhalte für sie auch offline zugänglich.

Hier geht es zur eRef


Kohlhammer Verlag:
Seit seiner Gründung 1866 ist die Geschichte des Stuttgarter Verlags W. Kohlhammer geprägt von dem Bemühen um die Vermittlung von Wissen und die Schaffung praxistauglicher Arbeitshilfen für Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft. Die Unternehmensgruppe Kohlhammer umfasst heute neben modernen Druckerei- und Dienstleistungsbetrieben vor allem die traditionsreichen Verlage. Das breite Buch- und Zeitschriftenprogramm reicht von den Rechts- und Verwaltungswissenschaften bis hin zu den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und zur Medizin, von der Fachliteratur für die öffentliche Verwaltung bis hin zur Spezialliteratur für Ärzte, Gesundheitswesen, Brandschutz/Feuerwehr und Architektur. Daneben ist der Formularverlag seit mehr als 140 Jahren bewährter Partner von Behörden auf kommunaler, Landes- und Bundesebene.
Kohlhammer gehört damit zu den führenden Druck- und Verlagshäusern im deutschsprachigen Raum – seit jeher überzeugen die Dienstleistungen und Produkte aus dem Hause Kohlhammer durch Kompetenz, verlässliche Qualität und hochwertige Gestaltung.

Thieme Gruppe:
Thieme gehört zu den großen Anbietern von Büchern, Zeitschriften, elektronischen Medien, Dienstleistungen und Services rund um Medizin und Gesundheit sowie die angrenzenden Naturwissenschaften. Das Familienunternehmen entwickelt mit seinen rund 1000 Mitarbeitern weltweit vernetzte Angebote auf Basis von über 160 Fachzeitschriften sowie einem lieferbaren Programm von 4400 Buchtiteln print und online weiter. Damit spricht Thieme sämtliche Akteure im Gesundheitswesen an: von Medizinstudierenden bis zu Fachärzten, von Pflegekräften über Hebammen bis zu Physiotherapeuten, von Bibliothekaren über Krankenkassen und Kliniken bis hin zu Gesundheitsinteressierten. Der Name Thieme steht seit vielen Jahrzehnten für verlässliche Qualität und Seriosität.

Dieser Artikel wurde unter Allgemein, Kohlhammer, Medizin, Pressemitteilung, Psychologie veröffentlicht und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Direktlink.