Die Buchreihe “Psychodynamische Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen”

Lutz, Burchatz, Hopf

Die Herausgeber: Christiane Lutz, Arne Burchartz und Dr. rer. biol. hum. Hans Hopf

Psychodynamische Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Perspektiven für Theorie, Praxis und Anwendungen im 21. Jahrhundert

Die Herausgeber im Interview im C. G. Jung Institut Stuttgart

Die Buchreihe stellt den heutigen Stand der Psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hinsichtlich der Theorieentwicklung, der Methodik, der therapeutischen Praxis und diverser Anwendungsgebiete dar. Sie verbindet die Darstellung wissenschaftlich reflektierter Praxis und klinischer Relevanz mit Allgemeinverständlichkeit. Die Autorinnen und Autoren schreiben aus einer langjährigen Erfahrung und stellen mit vielen Beispielen den Praxisbezug in den Vordergrund. Die Buchreihe beginnt mit einer Übersicht über Geschichte und gegenwärtigen Stand der Psychodynamischen Psychotherapie gemäß der verschiedenen psychoanalytischen Schulen. Die Folgebände vertiefen diese Thematik hinsichtlich der jeweiligen Altersgruppen in psychodynamischen Therapien und befassen sich mit spezifischen Wissens- und Anwendungsgebieten aus dem Spektrum von klinischer Arbeit und Forschung. Die Bände folgen einer einheitlichen didaktischen Darstellung und geben sowohl eine leicht zugängliche Übersicht über die einzelnen Themen als auch Anreize zu vertieftem Studium. Sie zeichnen sich durch Rezeption der einschlägigen Fachliteratur aus und eignen sich durch detaillierte Stichwortverzeichnisse auch als Nachschlagewerke. Damit sind sie eine gute Grundlage sowohl für Einsteiger in die Gesamtthematik als auch für erfahrene Psychotherapeuten in verschiedenen Settings, Sozialwissenschaftler und Praktiker in pädagogischen Berufen.

Die erschienenen Bände:

Psychodynamische Therapien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Psychoanalytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bei Kindern Mythen und Märchen in der psychodynamischen Therapie von Kindern und Jugendlichen Die begleitende Psychotherapie der Bezugspersonen Psychoanalytische Familientherapie Kinderzeichnung, Sandspiel und Gestaltung Spiel und Spielen in der psychodynamischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Intelligenzentwicklung und Intelligenzmessung Sprache und Traum in der psychodynamischen Therapie von Kindern und Jugendlichen

 

In Planung

  • Der Rahmen in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
  • Katathym Imaginative Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und Familien
  • Kinderanalyse heute. Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen im Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen
  • Psychodynamische Psychotherapie bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Symbole und Archetypen in der psychodynamischen Therapie von Kindern und Jugendlichen
  • Psychodynamische Gruppentherapie mit Kindern
  • Psychosomatik bei Kindern und Jugendlichen psychodynamisch verstehen
  • Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen. Zur Wirksamkeit bei psychischen und psychosomatischen Krankheitsbildern aus evidenzbasierter und naturalistischer Perspektive
  • Psychodynamische Psychotherapie im stationären Setting
  • Psychodynamische Psychotherapie mit körperlich und geistig behinderten Kindern und Jugendlichen
  • Kinderpsychiatrie und Kinderpsychotherapie
  • Geschlechtsunterschiede in der Behandlung
  • Vom szenischen Geschehen zur Psychodynamik
  • Psychodynamische Eltern- und Erziehungsberatung
  • Psychodynamik des Todes bei Kindern und Jugendlichen

Die Herausgeber

Arne Burchartz, Diplom-Pädagoge und Theologe, ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut mit eigener Praxis sowie Dozent und Supervisor an den Psychoanalytischen Instituten Stuttgart und Würzburg, Psychodramaleiter, mit Weiterbildungen in Supervision, Coaching und Organisationsberatung, Autor zahlreicher Fachartikel und -bücher.

Dr. rer. biol. hum. Hans Hopf ist als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und in der Ausbildung von Psychotherapeuten tätig. Er ist Gründungsvorstand (1979) des Psychoanalytischen Lehr- und Forschungsinstitutes „Stuttgarter Gruppe“ (heute: Psychoanalytisches Institut Stuttgart), Gutachter für ambulante tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen, Dozent und Kontrollanalytiker an den Psychoanalytischen Instituten Stuttgart und Würzburg sowie Autor zahlreicher Fachartikel und -bücher.

Christiane Lutz ist als selbstständige Kinder- und Jugendpsychotherapeutin sowie als Paar- und Familientherapeutin in eigener Praxis in Stuttgart tätig. Sie ist Dozentin am C.G. Jung Institut und bei der C.G. Jung Gesellschaft und Kontrollanalytikerin sowie Autorin zahlreicher Fachartikel und -bücher.

Dieser Artikel wurde unter Psychoanalyse, Psychologie veröffentlicht und mit , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Direktlink.