Selbstbestimmung im Sterben – Fürsorge zum Leben / Ein Gesetzesvorschlag zur Regelung des assistierten Suizids

Aktuell

Am 6. November 2014 war Mitautor Dr. med. Dr. phil. Urban Wiesing zu Gast in der 3sat-Sendung „Scobel“ zum Thema „Suizid im Alter“.
In der 3sat-Mediathek findet sich auch ein Buchtipp.

AssistSuizid_RGBPressemitteilung

Am 26. August 2014 stellten
Prof. Dr. med. Gian Domenico Borasio, Lehrstuhl für Palliativmedizin, Universität Lausanne
PD Dr. med. Dr. phil. Ralf J. Jox, Institut für Medizinethik der Ludwig-Maximilians-Universität München
Prof. Dr. jur. Jochen Taupitz, Direktor des Instituts für Medizinrecht der Universitäten Heidelberg und Mannheim und stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrates
Prof. Dr. med. Dr. phil. Urban Wiesing, Direktor des Instituts für Medizinethik der Universität Tübingen und ehemaliger Vorsitzender der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer
auf einer Pressekonferenz an der Ludwig-Maximilians-Universität München einen Gesetzesvorschlag zur Regelung des assistierten Suizids vor.

Die Autoren vertreten drei wissenschaftliche Disziplinen, die eng mit der Thematik verbunden sind: die Medizinethik, das Medizinrecht und die Palliativmedizin. Sie wollen in dieser Situation die Beratungsfunktion der Wissenschaft für die Politik konstruktiv ausüben. Der Vorschlag ist auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Thematik, einschließlich der neuesten empirischen Daten und der Erfahrungen anderer Länder, entwickelt worden. Er soll einen Beitrag zu einer offenen, nüchternen und sachgerechten Diskussion dieses kontroversen Themas leisten.

Der Gesetzesvorschlag im Wortlaut und eine Zusammenfassung der Begründung steht Ihnen als Download zur Verfügung.
Pressemitteilung Gesetzesvorschlag „Assistierter Suizid“

Die komplette Werk mit detaillierter Begründung und ausführlichen Erläuterungen ist als Printausgabe und als E-Book in den Fomaten PDF, mobi und EPub über den Webshop www.kohlhammer.de beziehbar.

 

  • Beitrag in der Abendschau des Bayrischen Fernsehens (26.08.2014)

 

Nachfolgend eine Zusammenstellung aktueller Beiträge zum Thema:

www.morgenweb.de vom 13.11.2014 – Sterbehilfe – diese Positionen stehen sich heute gegenüber
www.inforadio.de vom 12.10.2014 – Leben am Ende (Radiobeitrag)
www.deutschlandradiokultur.de vom 28.08.2014 – Sterbehilfe – Das ist kein Dammbruch (Radiobeitrag)
www.zeit.de vom 27.08.2014 – Das Leben lieben, den Tod gestalten
www.stuttgarter-zeitung.de vom 27.08.2014 – Dürfen Ärzte beim Suizid Hilfe leisten?
www.deutschlandfunk.de vom 26.08.2014 – Medizinethiker: Hilfe bei Selbsttötung zulassen (Radiobeitrag)
www.zeit.de vom 26.08.2014 – Ärzten soll Sterbehilfe für Todkranke erlaubt werden
www.focus.de vom 26.08.2014 – Der Arzt – auch Helfer beim Sterben?

www.spiegel.de vom 26.08.2014 – Begleiteter Suizid: Ethiker wollen Ärzten Sterbehilfe erlauben

www.welt.de vom 26.08.2014 – Wissenschaftler wollen Sterbehilfe nach US-Regeln

www.all-in.de vom 26.08.2014 – Vorschlag zu neuem Sterbehilfe-Gesetz stößt bei SPD auf Zustimmung
www.morgenweb.de vom 26.08.2014 – „Wir brauchen ein Gesetz“
www.br.de vom 26.08.2014 – Mediziner fordern gesetzliche Regelung
www.sueddeutsche.de vom 25.08.2014 – Nächstenliebe oder Verbrechen?
www.pro-medienmagazin.de vom 25.08.2014 – Sterbehilfe: Gewissensfrage, Nächstenliebe oder Mord?

 

Dieser Artikel wurde unter Medizin, Recht veröffentlicht und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Direktlink.