Aus dem Fachbereich Politikwissenschaft

Theoretische Avantgarde trifft politische Debatte – der neue Band „Einführung in die Politische Theorie“

Wer sich fragt, was Bedingungen einer Demokratie sind, wie politische Institutionen für ihr erfolgreiches Funktionieren konzipiert sein müssen und vor welchen Konflikten aktuelle Debatten um Partizipation oder Repräsentation stehen, dem sei die Lektüre des Sammelbandes „Einführung die Politische Theorie“ ans Herz gelegt. Der Band vereinigt 21 Beiträge ausgewiesener Experten und wird von Prof. Dr. Gisela Riescher (Universität Freiburg), Dr. Beate Rosenzweig (Studienhaus Wiesneck) und Dr. Anna Meine (Universität Siegen) herausgegeben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit ,

„Antisemitismus ist der Lackmustest für Demokratiegefährdung“

In seinem neuen Buch zum Thema „Reflexionen zur Zeitgeschichte“ sinniert Rolf-Ulrich Kunze tiefgründig und kurzweilig über fundamentale Themen der Zeitgeschichte, die jedoch im Alltag vielfach zu kurz kommen. Kunze gelingt es dabei immer wieder den Bogen zur tagesaktuellen Politik zu schlagen, etwa wenn er der Frage nachgeht, wann eine Demokratie scheitert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit ,

Zündstoff Meinungsfreiheit – was ist erlaubt und was ist tabu zu sagen?

978-3-17-038304-3

„Was darf man sagen?“ – so lautet der Titel des ersten Bandes in der neuen Reihe „Perspek­tiven auf Gesell­schaft und Politik“. Diese Reihe disku­tiert aktu­elle Themen der Gegen­wart aus unter­schied­lichen dis­zipli­nären Blick­winkeln und bietet so dem Leser einen kom­pak­ten und infor­mati­ven Über­blick zu den zentra­len Diskus­sionen aus Politik und Gesell­schaft. Zudem werden die Bände zu sehr güns­tigen Preisen ange­boten – ein Muss für jeden poli­tisch und gesell­schaft­lich interes­sierten Leser. Heraus­geber des ersten Bandes ist Prof. Dr. Tanjev Schultz vom Journa­listi­schen Seminar/Institut für Publi­zistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, mit dem dieses Interview geführt wurde Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit ,

Problemfall Nachbarland, oder: wie man in Polen Politik macht

Die politische Entwicklung Polens ist in den Medien allseits präsent. Prof. Dr. Klaus Bachmann kennt das politische System Polens wie kaum ein zweiter: Er lehrt an der Uniwersytet Humanistycznospołeczny SWPS (Universität für Sozial- und Geisteswissenschaften SWPS) in Warschau und lebt seit 1988 mit Unterbrechungen in Polen. Sein neues Buch „Politik in Polen“, das in der Reihe „Brennpunkt Politik“ erschienen ist, stellt das politische System Polens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit , ,

Unser neues Gesamtverzeichnis aus dem Lektorat Geschichte, Politik und Gesellschaft ist da!

Ob Alexander der Große, Nationalismus oder Politik in den USA – lesen Sie jetzt, welche Titel neu erschienen sind, Sie in Kürze erwarten oder bereits zu unserem Programm gehören. Blättern Sie hier bequem durch den Prospekt oder laden Sie sich das PDF herunter. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von online.fliphtml5.com zu laden. Inhalt laden

Veröffentlicht unter Geschichte, Politikwissenschaft |

Unser neues Reihenverzeichnis „Brennpunkt Politik“ ist da!

Lesen Sie jetzt, was die Politik bewegt und welche Antworten sich auf aktuelle, gesellschaftliche Herausforderungen bieten. Blättern Sie hier bequem durch den Prospekt oder laden Sie sich das PDF herunter. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von online.fliphtml5.com zu laden. Inhalt laden

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft |

Der Liebling der Politikwissen­schafts­studierenden: Internationale Beziehungen – ein neues Lehrbuch

Als Professor für Inter­natio­nale Bezieh­ungen in Marburg ist Hubert Zimmer­mann ein aus­gewie­sener Experte für sämt­liche Fragen der globalen Außen­politik, der Außen­bezieh­ungen und des poli­tischen Welt­geschehens. Auf Grund­lage seiner lang­jähri­gen Erfahrung in In- und Ausland, in Forschung und Lehre legt er gemein­sam mit Milena Elsinger ein neues, hilf­reiches und anwen­dungs­bezo­genes Einführungs­werk zu den „Internationalen Beziehungen“ vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit ,

Von einer veränderten Alterspyramide, Geburtenraten und einem Blick in die Zukunft – ein Gespräch mit Dr. Hannes Weber zum demographischen Wandel

Als Projektmitarbeiter am Mannheimer Zentrum für europäische Sozialforschung forscht Dr. Hannes Weber zur strukturellen, sozialen und kulturellen Integration von Kindern von Migranten. Nun legte er mit „Der demographische Wandel. Mythos – Illusion – Realität“ eine neue Monographie vor, die sich diesem gesellschaftlich relevanten und hoch aktuellen Thema unaufgeregt und informativ widmet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit ,

Der Westen und die neue Weltordnung

Anlässlich des Erscheinens des Bandes Der Westen und die neue Weltordnung von Professor Dr. Heinz Theisen führten wir mit dem Autor das folgende schriftliche Interview: Der Westen im 21. Jahrhundert scheint nur noch ein Schatten seiner selbst. Flüchtlingsstrom, Kriege und Wirtschaftskrise verschärfen die gesellschaftliche Diskussion. Wie lautet Ihre Bestandsaufnahme des Westens? Die vom Westen ausgegangene Globalisierung ist diesem längst über den Kopf gewachsen. Die westlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit

Die komplexe Republik

Marcus Höreth

Anlässlich des Erscheinens des Bandes Die komplexe Republik von Professor Dr. Marcus Höreth führten wir mit dem Autor das folgende schriftliche Interview: Das Wort Staatsorganisation klingt wenig spannend. Warum ist die Funktionsweise des Staates für Politikwissenschaftler und Juristen so wichtig? Für Staatsrechtler war der Staat schon immer wichtig, sogar so wichtig, dass er zu Zeiten der Weimarer Republik und in der Frühphase der Bundesrepublik geradezu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politikwissenschaft | Verschlagwortet mit , ,