Wirtschaft verstehen – die 16. Auflage der „Einführung in die Volkswirtschaftslehre“

Im zugänglichen Stil internationaler Lehrbücher abgefasst ist diese Einführung in die Volkswirtschaftslehre längst zu einem Standardwerk geworden. Sie vermittelt einen Grundriss mikro- und makroökonomischer Ansätze und erläutert anwendungsorientiert die wirtschaftlichen Zusammenhänge anhand konkreter Problemstellungen aus dem Wirtschaftsgeschehen. Dabei stehen deutsche und europäische Anwendungsfälle im Vordergrund, sodass auch eine gute Orientierung über wirtschaftspolitische Fragen vermittelt wird. Die Neuauflage ist vollständig überarbeitet und aktualisiert worden. Die Inhalte wurden neu strukturiert und mit zahlreichen praktischen Beispielen illustriert. Aus Anlass des Erscheinens der 16. Lehrbuchauflage haben wir mit den Autoren ein kleines Gespräch geführt. Weiterlesen

Fachbereich(e): Wirtschaftswissenschaften

Lebensmittelrecht, Lebensmittelüberwachung und Veterinärwesen

Fachliteratur und praxisgerechte Probematerialien sowie weiteres Zubehör. Weiterlesen

Fachbereich(e): Formularverlage, Öffentliche Verwaltung

Basiswissen Strafprozess für Polizeibeamte

Interview mit den Autoren zur Neuerscheinung „Basiswissen Strafprozess“ und Lesung in Hoya (19.00 Uhr, Marion-Blumenthal-Oberschule) am 20.05.2022. Weiterlesen

Fachbereich(e): Recht

Das aktuelle Buchprogramm
Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Unser Verzeichnis “Psychische Sörungen bei Kindern und Jugendlichen” als blätterbares PDF und zum Download. Weiterlesen

Fachbereich(e): Medizin, Pädagogik, Psychologie

Diagnostik in der ambulanten Psychotherapie

Interview mit den AutorInnen des gleichnamigen Lehr- und Praxishandbuches, Dr. Sarah K. Schäfer, Dr. Christian G. Schanz und Prof. Dr. Monika Equit. Weiterlesen

Fachbereich(e): Psychologie

Studienliteratur Psychologie
Sommersemester 2022

Unser aktuelles Verzeichnis “Psychologie – Sommersemester 2022” als blätterbares PDF und zum Download. Weiterlesen

Fachbereich(e): Psychologie

Ein folgenreiches Virus

Das Coronavirus hat die Welt im Großen wie im Kleinen nachhaltig verändert. Nicht zuletzt hatte die Pandemie Folgen für das globale Kräfteverhältnis der großen „Player“ – USA, EU, China und Russland – und wird auch noch weiter Folgen zeitigen. Erst allmählich wird dieser Einfluss der Pandemie auf globale Entwicklungen sichtbar. Schon jetzt stellen sich aber fundamentale Fragen: Wer verliert und wer gewinnt? Welche Faktoren werden künftig den Lauf der Dinge maßgeblich beeinflussen: Kultur, Militär, Konzerne, Technik? Simone Lück-Hildebrandt und Reinhard Hildebrandt zeigen die während der ersten Corona-Jahre angestoßenen Entwicklungen auf und formulieren darauf aufbauend mögliche Szenarien und Empfehlungen für die Zukunft. Weiterlesen

Fachbereich(e): Politikwissenschaft

Was ist eigentlich eine Demokratie?

Allzu leicht nehmen wir die Herrschaftsform, in der wir leben, als selbstverständlich wahr. Zudem ist sie so populär, dass selbst ihre Gegner sich gern mit dem Etikett „Demokratie“ schmücken wollen. Doch was eine Demokratie ausmacht, ist schwer zu beantworten. Wann handelt es sich noch um unterschiedliche Formen von Demokratie und was ist schon eine „Verfallsform“, eine Demokratie mit Einschränkungen? Kann man die Qualität von Demokratie messen? Und was verstehen eigentlich die Bürgerinnen und Bürger darunter? Susanne und Gert Pickel geben zu diesen und verwandten Fragen einen prägnanten und fundierten Überblick. Weiterlesen

Fachbereich(e): Politikwissenschaft

Eine Geschichte der Macht

Macht ist eine Konstante der Menschheits­geschichte. Doch was ist das eigentlich – die Macht? Wie wird sie geschicht­lich oder poli­tisch und wie gehen wir mit ihr um? Auf solchen Ebenen nähert sich Karl Mittermaier, seines Zeichens Philosoph und Autor, dem komplexen Thema. Er konsultiert namhafte Denker und Mythen, berührt philosophische und anthropologische Aspekte und stellt Staatsformen einander gegenüber, um den zahlreichen Facetten der Macht nachzuspüren. Bei aller Unausweich­lichkeit der Macht im menschlichen Zusammen­leben zeigt sein Buch drei Möglich­keiten auf, ihren Stachel zu ent­schärfen: die Erkenntnis der Sinn­losig­keit des Lebens, die Apathie und der religiöse Glaube. Weiterlesen

Fachbereich(e): Geschichte

Solange ich schreibe, lebe ich!

Alfons Stopp

Durch eine Reihe glücklicher Fügungen gelangte eine Sammlung von Briefen in die Hände von Hanan Al Obaidat. Es stellte sich heraus, dass es sich um rund 630 Briefe ihres Großvaters Alfons Stopp an seine Frau Helmi aus der Zeit von 1941 bis 1945 handelt. Die Eindrücke in den Briefen entführten Frau Al Obaidat in eine andere Zeit, in eine Welt des Krieges und der Gewalt. Die Briefe dokumentieren die junge Liebe ihrer Großeltern, ihre Ansichten von Partnerschaft und Ehe sowie ihr fragiles Glück in Zeiten des Kriegs. Doch in der kleinen und alltäglichen Welt ihrer Großeltern spiegelt sich vielfach auch die große Geschichte wider. Und so beschloss Al Obaidat, eine Auswahl der Briefe knapp zu kommentieren und als Buch herauszugeben… Weiterlesen

Fachbereich(e): Geschichte