Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik

Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik | Kohlhammer

Seit 2005 wird die Buchreihe Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik von Professor Dr. Michael Ermann und dem Verlag W. Kohlhammer herausgegeben. Die Bände basieren auf den Vorlesungen, die die Autoren im Rahmen der Lindauer Psychotherapiewochen gehalten haben. Für die Publikation wurden die Vorlesungen grundlegend überarbeitet und erweitert.

„Der Leser soll das kleine Buch in der Bahn auf der Fahrt von München nach Hamburg durchlesen und leicht verständliche Informationen aus unserem Fachgebiet aufnehmen können.“ formuliert der Herausgeber mit einem Augenzwinkern.

Professor Dr. med. Michael Ermann, Psychoanalytiker und Psychotherapeut, ist emeritierter Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitet jetzt in eigener Praxis.

Die erfolgreiche Reihe wendet sich vor allem an Psychotherapeuten, die sich einen Überblick verschaffen und neuere Entwicklungen kennenlernen möchten.

Aktuelle Neuerscheinungen:
Kohlhammer Kohlhammer KohlhammerKohlhammer

Folgende Bände sind bereits erschienen.

Michael Ermann | Herz und Seele

Michael Ermann | Freud und die Psychoanalyse

Ulrich Streeck | Gestik und die therapeutische Beziehung

Otto F. Kernberg | Hass, Wut, Gewalt und Narzissmus

Luise Reddemann (Hrsg.) | Kontexte von Achtsamkeit in der Psychotherapie

Rainer Gross | Der Psychotherapeut im Film

Hansjörg Znoj | Trauer und Trauerbewältigung

Michael Ermann | Angst und Angststörungen

Ursula Gast/Pascal Wabnitz | Dissoziative Störungen erkennen und behandeln

Reinhard Kreische | Paarbeziehungen und Paartherapie

Michael Ermann | Psychoanalyse heute

Wielant Machleidt | Migration, Kultur und psychische Gesundheit

Ralf T. Vogel | Existenzielle Themen in der Psychotherapie

Jürgen Körner | Abwehr und Persönlichkeit

Michael Ermann | Psychoanalyse in den Jahren nach Freud

Vorschau:

Ulrich T. Egle/Ralf Nickel | Langzeitfolgen familiärer Gewalterfahrung

Ernestine Wohlfart | Interkulturelle Psychotherapie und Transkulturalität


Dieser Artikel wurde unter Psychoanalyse, Psychologie veröffentlicht und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Direktlink.