Feuerwehr-Dienstausweise im gängigen Scheckkartenformat

Direkt zu den Produktinformationen geht es hier ->

Über die Gründe, warum sich die Feuerwehr Sigmaringen für die Neuausstattung mit dem neuen Feuerwehrdienstausweis im Scheckkartenformat entschieden hat, ein Interview mit Herrn List:

Warum hat sich die Feuerwehr Sigmaringen für die Neuausstattung mit neuen Dienstausweisen im gängigen Scheckkartenformat entschieden?

Schon seit einigen Jahren waren die Mitglieder der Feuerwehr Sigmaringen nicht mehr auf dem aktuellen Stand, sprich: Viele Mitglieder hatten noch nie einen Dienstausweis ausgestellt bekommen oder diese waren schon weit mehr als 20 Jahre alt und ohne spezielle Personalisierung. Auf Grund vielfältiger Änderungen nach der VwV Baden-Württemberg “Feuerwehr” haben wir uns seit geraumer Zeit damit beschäftigt, alle Feuerwehrkameraden mit Dienstausweisen auszustatten. Dabei galt es zunächst zu klären, welche Art von Dienstausweisen es sein soll. Durch die Veröffentlichung des Musterausweises für die Feuerwehren Baden-Württemberg war uns recht schnell bewusst, dass es ein Dienstausweis im Scheckkartenformat werden soll. Jedoch war uns anfangs noch nicht bekannt, welcher Hersteller die Produktion der Dienstausweise anbietet. Durch den engen Kontakt mit dem Kohlhammer Verlag haben wir einen Partner für die Lieferung der neuen Dienstausweise gefunden.

Welche(n) Vorteil(e) bietet Ihrer Meinung nach der neue Ausweis für Ihre Mitglieder?

Zunächst sehe ich den Vorteil darin, dass nun alle Mitglieder auf einem aktuellen Stand sind und jeder einen einheitlichen Ausweis mit aktuellem Lichtbild erhalten hat. Ein einheitliches Auftreten ist somit gegeben. Der Ausweis findet in jeder Geldbörse Platz und kann immer griffbereit bleiben. Um sich bei Behörden, Wettkämpfen oder auch bei diversen Rabattregelungen vieler Anbieter ausweisen zu können, bedarf es einem Dokument, einer Bescheinigung, oder einfach dem Dienstausweis in Scheckkartenformat, welcher sich durch sein kleines Format wohl am besten bewährt.

Wie haben Sie die Zusammenstellung der Anschriften und digitalen Passbilder koordiniert?

Als Schriftführer der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen war es für mich recht einfach, die benötigten Datensätze für die Dienstausweise bereitzustellen. Dies konnte durch die Verwendung der digitalisierten Stammdatensätze recht schnell erledigt werden. Jedoch war es umso schwieriger, die Gesamtfeuerwehr – die aus fünf Abteilungen besteht – für die digitale Bildaufnahme zu koordinieren.
Durch Schichtarbeiten, Ferienzeiten oder sonstiger Verhinderung einzelner Feuerwehrkameraden nahm dieser Part die wohl meiste Zeit in Anspruch.

Wie viel Zeit hat diese Zusammenstellung insgesamt in Anspruch genommen?

Für die Zusammenstellung, Bearbeitung der Bilder und mehrfacher Kontrolle, bezüglich Übereinstimmung der Daten mit den aufgenommenen Bilddateien, sind rund 20 Stunden Arbeitsaufwand zu verzeichnen.

Waren Sie zufrieden mit der Beschreibung des technischen Ablaufes und der technischen Betreuung?

Die Bereitstellung der Excel-Datei sowie die Beschreibung zum technischen Ablauf war äußerst ausführlich beschrieben und für jeden PC-Standardanwender ohne weiteres zu bearbeiten. Bei Rückfragen, besonders zur Gestaltung des offiziellen Logos der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen, haben wir mit Herrn Quosdorf einen kompetenten und überaus freundlichen Ansprechpartner beim telefonischen Kundenservice erfahren dürfen.

Haben Sie bereits ein Feedback Ihrer Mitglieder bzgl. des neuen Ausweises?

Viele der Mitglieder haben sich bisher positiv und froh über die Ausgabe der neuen Dienstausweise geäußert. Es zeigt somit die Zusammengehörigkeit aller Kameraden der Gesamtfeuerwehr Sigmaringen.
Unklarheit herrscht bei manch einem Kameraden jedoch, wozu der Dienstausweis noch alles “gut” ist. Die jüngeren Kameraden nutzen natürlich jetzt schon die Rabatte bei diversen “Fast-Food-Restaurants”, bei Vorlage des Dienstausweises. Viele Restaurants, Museen, Messen sowie auch feuerwehrfreundliche Hotels bieten heute schon Rabatte für Mitglieder einer Feuerwehr an – und dies nicht nur innerhalb Baden-Württembergs, sondern deutschlandweit.

_____________________________________________________________________

Für nähere Informationen zum neuen Feuerwehr-Dienstausweis in Baden-Württemberg vereinbaren Sie bitte mit Ihrem persönlichen Berater im Außendienst einen Gesprächstermin oder kontaktieren Sie unseren Vertriebsinnendienst unter 0711 7863-7355 (Telefon), 0711 7863-8400 (Telefax) oder unter dgv@kohlhammer.de.

 

Unsere Social-Media-Links sind so konfiguriert, dass der jeweilige Betreiber nur dann Ihre Nutzerdaten erhält, wenn Sie wirklich klicken.
Datenschutzerklärung | Impressum

Dieser Artikel wurde unter Feuerwehr, Formularverlage, Öffentliche Verwaltung veröffentlicht und mit , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Direktlink.