Aus dem Fachbereich Pädagogik

Stephan Ellinger und Lukas Kleinhenz über Soziale Benachteiligung und Resonanzerleben

Prof. Dr. Stephan Ellinger und Lukas Kleinhenz M.A.

Soziale Ungleichheit ist das Dauerthema, wenn um das deutsche Bildungssystem geht. Wie das Erleben des Schulalltags für Schülerinnen und Schüler aus sozial benachteiligten Familien deren Probleme verstärken kann und wie Lehrerinnen und Lehrer dem gegensteuern können, lesen Sie in unserem neuen Buch „Soziale Benachteiligung und Resonanzerleben“. Im Interview mit den Autoren des Buches erhalten Sie Einblicke in dieses komplexe Thema. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik

Sophia Bock und Wilfried Schubarth liefern Basiswissen zu Verschwörungstheorien

Sophia Bock und Wilfried Schubarth

Verschwörungsmythen können das gesellschaftliche Zusammenleben gefährden. Das gilt nicht nur für die Politik, das gilt auch und ganz besonders für die Schule. Wie mit Verschwörungsmythen in der Schule umgegangen werden sollte und welche Rolle in den aktuellen Debatten das Internet spielt, das erklären Sophia Bock und Wilfried Schubarth im Interview. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik

Unser aktuelles Verzeichnis
Wie Schule gelingt

Unser aktuelles Verzeichnis “Wie Schule gelingt” als blätterbares PDF und zum Download. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik, Psychologie

Das aktuelle Buchprogramm
Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Unser Verzeichnis “Psychische Sörungen bei Kindern und Jugendlichen” als blätterbares PDF und zum Download. Weiterlesen

Fachbereich(e): Medizin, Pädagogik, Psychologie

Dr. Markus Ottersbach im Interview

Dr. Markus Ottersbach

Dr. Markus Ottersbach ist Professor für Soziologie an der Technischen Hochschule Köln. In seinem kürzlich erschienenen Buch „Soziale Arbeit mit marginalisierten Jugendlichen“ erörtert er die speziellen Kenntnisse, Methoden und Angebote, mit denen diese besonderen Jugendlichen erreicht und gefördert werden können. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik

Aus der Praxis: Sozialpädagogische Familienhilfe

Wie gelingt die sozialpädagogische Arbeit mit Familien? Wie können Fachkräfte Eltern und Kindern auf Augenhöhe begegnen? Und: Welche Kompetenzen müssen Fachkräfte dafür mitbringen? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich unser neues Lehrbuch „Sozialpädagogische Familienhilfe“. Einen Eindruck davon vermitteln die Autor*innen im Interview. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik, Soziale Arbeit

Ulf Sauerbrey im Interview

Ulf Sauerbrey

Kinder lernen in den ersten Jahren fast ausschließlich durch Spielen. Warum also gilt Spielen heute trotzdem oft als verschwendete Zeit? Ulf Sauerbrey, Professor für Kindheitspädagogik, widmet sich in seinem neuen Buch „Spielen in der frühen Kindheit“ diesem Thema und erklärt, wie genau das kindliche Spiel mit dem Lernen zusammenhängt und wie Eltern und pädagogische Fachkräfte das Kind dabei am besten unterstützen können. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik

Kitas brauchen Kompetenz

Prof. Dr. Nataliya Soultanian

Prof. Dr. Nataliya Soultanian ist seit 2020 Leiterin des Forums Frühkindliche Bildung Baden-Württemberg. Von 2009 bis 2019 leitete sie den Studiengang „Kindheitspädagogik“ an der SRH Hochschule Heidelberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. kindliche Mehrsprachigkeit und Sprachbildung, Interaktionsgestaltung in institutionellen und familiären bilingualen Kontexten sowie Beobachtungs- und Methodenkompetenz in der Kindheitspädagogik. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik

Unser aktuelles Themenverzeichnis “Autismus”

Unser aktuelles Verzeichnis “Autismus” als blätterbares PDF und zum Download. Weiterlesen

Fachbereich(e): Medizin, Pädagogik, Psychologie

Stephan Ellinger und Oliver Hechler über Erzieherisches Sehen, Denken und Handeln im Lebenslauf

Stephan Ellinger und Oliver Hechler

Bevor ein Mensch sein Leben selbstbestimmt führt, muss er Einiges können, Einiges wissen und Einiges wollen. Diese Fertigkeiten, Kenntnisse und Einstellungen ergeben sich über den Lebenslauf nicht von selbst, sondern müssen erzieherisch angestoßen werden. Folgerichtig fragt der Pädagoge mit Blick z.B. auf ein beeinträchtigtes Lernen angesichts einer anstehenden Lernaufgabe zu allererst: „Kann er nicht, weiß er nicht oder will er nicht?“ Der entwicklungs­pädagogische Blick führt zu einem genuin pädagogischen Verständnis des Menschen unter den Bedingungen des Lernens und Erziehens über den Lebenslauf und ist damit in der Lage, Lernhilfen pädagogisch zu begründen und entsprechend umzusetzen. Im Interview geben Stephan Ellinger und Oliver Hechler einen Eindruck, worum es dabei geht. Weiterlesen

Fachbereich(e): Pädagogik